Praxisteam

Portrait Daniel 0829 3 4s sw web

Portrait Rita 0874 3 4s sw web

   Daniel Ruiz

  • Dipl. TCM Therapeut, Fachrichtungen: Akupunktur, Phytotherapie, TuiNa (Manuelle Therpaie)
  • NVS A-Mitglied (Naturärzte Vereinigung Schweiz)
  • 2007 Berufsausübungsbewilligung im Kt. SO
  • 2013 Krankenkassen anerkannt
  • (Zusatz-Versicherung)
  • Seit 2017 Dozent für Traditionelle Chinesische Medicin (TCM), Phytotherapie, HPS Heilpraktikerschule in Luzern
  • 2016 - 2019 Dozent für Traditionelle Chinesische Medicin (TCM), Grundlagen, SAKE Bildungszentrum in Bern

 

Zulassungs-Nummern

  • ZSR: J234261
  • EGK: 33184
  

  

Rita Hofer 

  • Empfang
  • Sekretariat

+41 32 622 58 58

info(at)ruiz-med.com

 

Daniel Ruiz (geb. 1972) hat bei Hin Chun Got Altchinesische Ernährungs- und Arzneimitteltherapie gelernt und wurde von ihm auch in Qi Gong unterrichtet. Hin Chun Got lehrte bei Táng Bù Qí, ein chinesischer Arzt, der die Lehre von Zhèng Qīn-An (1824- 1911) konsequent angewendet und vermittelt hat. Zhèng Qīn-An wird als Vater der "Feuer-Schule" betrachtet. Die Feuer-Schule arbeitet vor allem mit dem Gedanken, dass stets das Wahre-Yang gestärkt werden soll.

 

Neben seinem Akupunktur- und TuiNa-Studium am SAKE Bildungszentrum in Bern absolvierte Daniel Ruiz zusätzlich eine klassische TCM-Phytotherapie-Ausbildung bei Frau Dr. Li Tian am TIAN Institut in Bern. Frau Dr. Tian studierte traditionelle chinesische Medizin an der TCM Universität Pektin und war danach mehrere Jahre als Ärztin am WHO International Training Center of Acupuncture (Peking) tätig. Daniel Ruiz arbeitet seit 2007 in Teilzeit als Therapeut und führt seit 2013 erfolgreich seine eigene Praxis in Solothurn. In der Zwischenzeit unterrichtet er Chinesische Medizin Grundlagen am SAKE Bildungszentrum in Bern und Phytotherapie an der Heilpraktikerschule in Luzern.

 

"Auf der Suche nach der Ursache meiner Krankheit, hat sich mir der Weg der Chinesischen Medizin eröffnet. Die Schönheit und Eleganz der Natur und wie sie von den alten Chinesen entschlüsselt wurde, wirkt wie eine magische Kraft auf mich. Mit grosser Ehrfurcht denke ich an die tausenden Jahre und Menschen, Ihre Beobachtungen und Geduld."