Therapie

Die moderne Wissenschaft bestätigt, was die alten Meister intuitiv erkannten: Der menschliche Körper ist ein grosses Energiefeld, eingebettet in das noch grössere des Kosmos. Und der menschliche Körper unterliegt energetischen Rhythmen, wie die uns umgebende Natur.

 

Fragt man sich, in welchem Rhythmus Energie in unserem Körper pulsiert, so ist die Antwort einfach: Sie pulsiert im gleichen Rhythmus wie die Natur:

 

  • steigen (Frühling)
  • öffnen (Sommer)
  • sinken (Herbst)
  • schliessen (Winter)

 

Die Gesundheitslehre der alten Chinesen basiert auf der Grundforderung, den Gesetzmässigkeiten der Natur und ihren bewährten Regeln zu folgen.

 

Das Prinzip der Natur verstehen heisst, sich selbst kennenlernen, sich selbst kennen heisst, das Prinzip der Natur zu verstehen. Wer sich selbst versteht, kann auch den anderen verstehen. Dies ist die Grundlage jeder therapeutischen Tätigkeit.

 

Das Zeichen für Yin und Yang kennen Sie bestimmt schon. Hier sehen Sie das ursprüngliche Zeichen für Yin und Yang, welches in alten chinesischen Schriften zu finden ist sowie das Bild einer Spiralgalaxie. Verblüffend nicht?!

 

 

Nur schon anhand dieses Beispieles ist erkennbar, welch ein tiefes Wissen die alten Chinesen schon vor über 2000 Jahren hatten. Ja, die Grundlagen der Chinesischen Medizin gehen weit zurück. Nicht desto trotz wurde in allen Jahrhunderten bis zur heutigen Zeit die Chinesische Medizin weiterentwickelt, sodass wir von einer alten Tradition sprechen, die aber bis in die heutige modere Zeit genauso ihre Wirkungskraft hat. Es funktioniert!

 

Der einzig wirkliche Lehrmeister, ist die Natur.